. .

tl_files/usercontent/Stellenangebote_PDFs/Logos/Jobboerse.jpg

News

06.09.

Rückblick: Drei Tage, drei Städte: LPRS>>Exkursion 2017 ins Rhein-Neckar-Gebiet

Um 5:29 Uhr hieß es am vergangenen Montag: Abfahrt in das circa 500 km entfernte Rhein-Neckar-Gebiet. Zwölf zu dieser Zeit noch leicht verschlafene LPRS>>Mitglieder machten sich auf den Weg und waren schon ganz gespannt, was sie in der Ferne erwarten würde. Dank des Organisationsteams waren alle bestens mit Early-Bird-Päckchen ausgestattet und für die Folgetage vorbereitet.  Den ausführlichen Reisebericht gibt es unter >>mehr.

>> mehr

16.08.

Rückblick: Workshop „Mitten in der Krise" – Krisensimulation mit CNC

„Ja, ist die Krise jetzt vorbei?“ – Mit einer Mischung aus Erleichterung und Anspannung blicken die Studierenden des LPRS e.V. um kurz vor halb sechs drein. Die CNC-Krisenexperten Alwin Binder, Tina Schmitt, Verena Puth und Leonard Wessendorff kommen klatschend aus ihrem Back Office, dem Seminarraum nebenan. Von dort aus hatten sie auf die Reaktionen der Studenten hin ca. 75 Minuten eine realitätsnahe Krisensituation simuliert und Situationen wie Telefonate mit aufgebrachten Angehörigen hervorgerufen, die von den Studierenden im Team gemanagt werden mussten. 

>> mehr

11.08.

Rückblick: PR-Salon mit Frank Schönrock (Grayling)

Wie sieht eigentlich der Alltag eines Krisenmanagers aus? Das war die Frage, unter welcher der zweite PR-Salon des Sommersemesters stand und zu dem der LPRS e.V. ganz herzlich Frank Schönrock, seines Zeichens Grayling CEO, Krisenexperte und Fachmann in Issues Management sowie Litigation PR, in der eindrucksvollen Villa Ida begrüßen durfte. Moderiert von Nadja Enke, Research Associate an der Juniorprofessur für Onlinekommunikation und Florentina Liefeith, Studentin im zweiten Mastersemester Communication Management, folgten vertraute 90 Minuten über die Do’s und Dont's in Krisensituation und die so genannte CrisisDNA.  

>> mehr

10.07.

Ankündigung: Workshop Krisensimulation mit CNC

Thema:  "Krisensimulation mit CNC"
Datum: Dienstag, 25. Juli 2017
Dauer: 15:00 bis 18:00 Uhr
Ort: Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft, Burgstraße 21, 04109 Leipzig, Raum 5.30

>> mehr

Förderer