. .

tl_files/usercontent/Stellenangebote_PDFs/Logos/Jobboerse.jpg

News

04.07.

Voith ist neuer Förderer des LPRS e.V.

Der LPRS – Leipziger Public Relations Studenten e.V. freut sich über die Voith GmbH als neuen Förderer des Vereins. Als weltweit agierendes Familienunternehmen setzt Voith Maßstäbe in den Märkten Energie, Öl & Gas, Papier, Rohstoffe und Transport & Automotive. Mit Lars A. Rosumek, Leiter Konzernkommunikation bei Voith und selber Alumnus des Vereins, gewinnt der LPRS e.V. einen weiteren, engagierten Unterstützer. Wir danken Voith für das Engagement und freuen uns auf eine spannende und anregende Zusammenarbeit. 

27.06.

WISSENschafftPRAXIS am 04.07.2012 mit Rupert Ahrens (Geschäftsführender Gesellschafter und Vorsitzender der Geschäftsführung von A&B One Kommunikationsagentur GmbH)

Politische Kommunikation zwischen Inszenierung und Beteiligung
Datum: Di, 04.07.2012
Referent: Rupert Ahrens, geschäftsführender Gesellschafter und Vorsitzender der Geschäftsführung von A&B One Kommunikationsagentur GmbH
Ort:  Neues Seminargebäude, Raum 420
Uhrzeit: 19.00 Uhr

>> mehr

25.06.

Rückblick PR-Salon Spezial mit Prof. Craig Davis (University of Ohio, USA) und Prof. Dr. Ansgar Zerfaß (Universität Leipzig, Deutschland)

Eine Delegation von Professoren und Studenten der Ohio University in Athens, USA, hat im Juni 2012 den weiten Weg nach Leipzig auf sich genommen, um dem Institut für Medien- und Kommunikationswissenschaft der hiesigen Universität einen Besuch abzustatten. Für den LRPS – Leipziger Public Relations Studenten e.V. Grund genug, den ersten PR-Salon Spezial zu veranstalten: In dem Gespräch zwischen Professor Craig Davis und Professor Dr. Ansgar Zerfaß von der Universität Leipzig ging es in erster Linie um die Unterschiede akademischer Laufbahnen und Karrieren in der Kommunikationsbranche zwischen den USA und Deutschland. Für eine weitere internationale Note sorgte Dawie Bornman, Gastwissenschaftler von der University of Pretoria in Südafrika, der die Moderation übernahm. Der Einladung des LPRS e.V. folgten des Weiteren die Professoren Robert Stewart und Benjamin Bates, beide ebenfalls von der Ohio University.

Den ausführlichen Rückblick finden Sie hier.

16.06.

Rückblick WISSENschafftPRAXIS: Gelungene Gesundheitskommunikation – zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren PR-Berater 


„Für Gesundheit interessiert man sich nur, wenn man sie nicht mehr hat!“ - Die allgemeine Öffentlichkeit würde dieser Aussage womöglich zustimmen. Dr. Torsten Rothärmel, Managing Director Healthcare beim Frankfurter Standort von Weber Shandwick, zeigte jedoch auf, wer tatsächlich an dem Thema interessiert ist und mitredet. Als Gast der Veranstaltung WISSENschafftPRAXIS des LPRS – Leipziger Public Relations Studenten e.V. widmete sich Rothärmel der Gesundheitskommunikation und verdeutlichte einleitend das große Feld an Dialoggruppen – angefangen bei den Ärzten, Verbänden und Pflegern über die Patienten, Betroffenen und Organisationen, die Krankenkassen, die Unternehmen bis hinzu den Politikern und Juristen. „Sich mit den Juristen abzustimmen, ist am schwierigsten. Wenn es nach Ihnen ginge, dürften wir als PR-Berater gar nichts kommunizieren.“

Den ausführlichen Rückblick finden Sie hier.

Förderer