. .

Ankündigung: PR-Salon mit Alexander Wilke (Thyssenkrupp) & Daniel J. Hanke (Klenk & Hoursch)

Unternehmen stehen durch den stetigen gesellschaftlichen Wandel im Zugzwang, sich an die Bedürfnisse der Märkte anzupassen. Egal ob Neuerungen wie Digitalisierung, Agilität oder Newsroom - vom allgegenwärtigen Geist zur Transformation sind gleichermaßen auch die Agenturen nicht sicher: Sich verändernde Unternehmen verlangen nach ebenso angepassten Agenturen. Diese sehen sich der Herausforderung gegenüber, höchst flexibel zu sein und sogar maßgeschneiderte Zusammenarbeit zu ermöglichen. Da stehen die – durch den Strukturwandel bedingten – ewigen Fragen nach Reduzierung von Komplexität, Kostenmanagement oder Integration aller Kommunikationswege an der Tagesordnung.

>> Agenturen der Zukunft und die Zukunft der Agenturen

Customized-Agency, Inhouse, New Wave – das sind nur ein paar mögliche Entwürfe der “Agentur der Zukunft“. Wo liegt das Konzept für die kommenden Jahre und welche Kompetenzen muss eine Agentur mitbringen, um zukunftsfähig zu bleiben?

Der anstehende PR-Salon am 24.07.2018 geht unter anderem diesen Fragen gemeinsam mit unseren Gästen, Alexander Wilke (Thyssenkrupp) und Daniel J. Hanke (Klenk & Hoursch), auf den Grund. Beide Gäste liefern uns in gewohnt persönlicher Atmosphäre in der Villa Ida tiefere Einblicke und Einschätzungen aus der Praxis. So hat Thyssenkrupp 2016 im Joint Venture mit der Agenturgruppe thjnk eine eigene Werbe- und Digitalagentur ins Leben gerufen (Bobby & Carl). Wo die Stärken und Herausforderungen solcher Modelle gegenüber dem klassischen Agenturgeschäft liegen, wird ab 19 Uhr diskutiert. 

Alexander Wilke ist seit 2004 bei Thyssenkrupp und seit 2011 Kommunikationsleiter des DAX-Unternehmens. Er studierte Politikwissenschaft und war nach dem Studium zunächst bei der Bundeswehr und im Bundespräsidialamt tätig. Erst im vergangenen Jahr wurde er durch den PR-Report Award als „Kommunikator des Jahres“ ausgezeichnet. 

Daniel J. Hanke ist Vorstand bei Klenk & Hoursch, wo er seit 2004 tätig ist. Seit 2011 ist der LPRS-Alumnus Mitinhaber der Agentur für Unternehmens- und Markenkommunikation. Er studierte an der Universität Leipzig Journalistik und Kulturmanagement und ist regelmäßig als (Gast-)Dozent unter anderen an der Universität Leipzig, Universität Mainz oder der Hochschule Köln tätig. 

Die Plätze sind begrenzt, eine Anmeldung zum PR-Salon ist bis zum 19. Juli möglich (Mail an paula.auksutat[@]lprs.de).

 

>> Im Überblick

Datum und Uhrzeit: 24. Juli 2018, 19 Uhr

Referenten: Alexander Wilke (Leiter Kommunikation Thyssenkrupp AG) & Daniel J. Hanke (Vorstand Klenk & Hoursch)

Moderation: Karen Berger und Malene Maschmann

Ort: Villa Ida, Menckestraße 27, 04155 Leipzig

Ansprechpartnerin: Paula Auksutat, paula.auksutat[@]lprs.de

Text: Lea Budde (Master Communication Management, 2. Fachsemester)

 

Zurück

Förderer