. .

WISSENschafftPRAXIS

Neben dem im Studium vermittelten Wissen ist es für Absolventen besonders spannend, über den Tellerrand der Universität hinaus in aktuelle Themen der Kommunikationspraxis Einblick zu erhalten. Aus diesem Grund findet regelmäßig das Veranstaltungsformat WISSENschafftPRAXIS statt, bei dem namhafte Referenten aus der Kommunikationsbranche ihr Wissen und ihre Erfahrungen aus der Praxis in den Hörsaal bringen. Im Rahmen eines Vortrages referieren Berufserfahrene zu einem selbst gewählten Thema, bei dem im Anschluss an den Vortrag auch auf die Diskussionsfreudigkeit der Zuhörer gesetzt wird. Davon profitieren alle: Unternehmen und Agenturen wird durch das Format eine Plattform geboten, ihr Wissen weiter zu vermitteln und ihr Netzwerk zu erweitern, aber auch Interesse an ihrer Arbeit zu wecken. Die Zuhörer erhalten neue Sichtweisen und Denkanstöße zu aktuellen Themen der PR-Branche.

WISSENschafftPRAXIS findet mehrmals im Jahr in den Räumlichkeiten der Universität Leipzig statt. Im Anschluss an den Vortrag und die Diskussionsrunde haben interessierte Zuhörer und Mitglieder des LPRS e.V. während eines Restaurantbesuches die Möglichkeit, mit dem Referenten tiefergehend über das Gehörte zu sprechen und die Diskussion weiter zu führen.

 

27.01.

Die Kampagne in die Köpfe und Herzen der Menschen hineintragen

Die Kampagne in die Köpfe und Herzen der Menschen hineintragen

Der WiSSENschafftPRAXIS des LPRS – Leipziger Public Relations Studenten e. V. stand diesmal unter dem Claim „Erfolgreiche Kampagnenführung – unterschiedliche Branchen, unterschiedliche Herausforderungen?“ Als Gäste begrüßte der Verein am 19. Januar 2017 Dietrich Schulze van Loon, Gründer und geschäftsführenden Gesellschafter der ORCA van Loon Communications GmbH sowie Michael T. Schröder, geschäftsführender Hauptgesellschafter von ORCA Affairs in Leipzig.   

>> mehr

22.11.

Auswärtsspiel bei RB Leipzig – Proaktive Pressearbeit

Auswärtsspiel bei RB Leipzig – Proaktive Pressearbeit

Volles Haus, ein Gastspiel über 120 Minuten plus Nachspielzeit und viele Höhepunkte: Der LPRS e.V. zu Besuch beim Fußball-Bundesligisten RasenBallsport Leipzig (RBL). Im Rahmen der Veranstaltungsreihe WISSENschafftPRAXIS reisten 60 Leipziger Studierende und Alumni am 19. Oktober 2016 zur Fußballakademie am Cottaweg.  

>> mehr

16.06.

Intern ist externer denn je – Interne Kommunikation bei der Daimler AG

Intern ist externer denn je – Interne Kommunikation bei der Daimler AG

Die börsennotierte Daimler AG kann auf eine 130-jährige Geschichte zurückblicken. Tradition wird da natürlich großgeschrieben und muss gepflegt werden. Und doch muss auch Innovation in der stark von technologischen Entwicklungen geprägten Automobilbranche Treiber des Unternehmens sein, wenn es weiterhin erfolgreich am Markt agieren möchte. Genau an diesem Punkt kommt die Kommunikation ins Spiel – und zunehmend auch die interne. Diese kann und soll nicht mehr nur die Stiefschwester der externen sein. Die interne Unternehmenskommunikation gewinnt schließlich auch für externe Zwecke an Bedeutung; diese Chance gilt es zu nutzen. Wie genau? Das erklärte uns Dr. Michael Jochum am 31. Mai 2016 beim WISSENschafftPRAXIS zum Thema „Intern ist externer denn je“.  

>> mehr

01.02.

Alles bleibt anders – Interne Kommunikation bei Henkel

Alles bleibt anders – Interne Kommunikation bei Henkel

Globale Interne Kommunikation bei Henkel – das bedeutet 360° Kommunikation für 50.000 Mitarbeiter in 128 Ländern, die 400 Marken aus drei verschiedenen Geschäftsfeldern vereinen. Henkel ist nicht nur Weltmarktführer in dem Bereich Adhesive Technologies (Klebstoff-Technologie), auch in den Märkten Beauty Care (Schönheitspflege) sowie Laundry & Home Care (Wasch- und Reinigungsmittel) stehen die Produkte von Henkel in vorderster Reihe. Beim letzten WISSENschafftPRAXIS des Wintersemesters 2015/2016 am 20.01.2016 sprach Birgit Ziesche, Leiterin der globalen Internen Kommunikation bei der Henkel AG, über kommunikative Herausforderungen in digitalen Veränderungsprozessen und die neuen Anforderungen an die Interne Kommunikation. 

>> mehr

14.12.

Coca-Cola: Menschen machen den Unterschied – Change Communications in der digitalen Ära

Coca-Cola: Menschen machen den Unterschied – Change Communications in der digitalen Ära

Der Markt für Erfrischungsgetränke ist ein heiß umkämpftes Pflaster: Starker Wettbewerb, schwache Wachstumschancen und verhandlungsstarke Großkunden prägen das Geschäft. Wie kann man sich als komplexe Organisation in diesem Umfeld verändern, um die eigene Wettbewerbsfähigkeit zu steigern? Die Coca-Cola Erfrischungsgetränke AG hat für sich eine Antwort gefunden: Durch eine umfassende Restrukturierung, vor allem in den Bereichen Produktion und Logistik. Doch wie kann man das eigene Team davon überzeugen, dass dieser, teilweise schmerzhafte, Wandel notwendig ist? Bei der letzten, vorweihnachtlichen Veranstaltung der Reihe WISSENschafftPRAXIS am 14.12.2015 sprach Daniel J. Hanke, Vorstand der Kommunikationsberatung Klenk & Hoursch AG, über den Change-Prozess der Coca-Cola Erfrischungsgetränke AG, den er als Berater begleitet hat und der jüngst mit Bronze in der Kategorie „Strategy, large“ beim European Change Communications Award 2015 ausgezeichnet wurde.  

>> mehr

Förderer