. .

WISSENschafftPRAXIS

Neben dem im Studium vermittelten Wissen ist es für Absolventen besonders spannend, über den Tellerrand der Universität hinaus in aktuelle Themen der Kommunikationspraxis Einblick zu erhalten. Aus diesem Grund findet regelmäßig das Veranstaltungsformat WISSENschafftPRAXIS statt, bei dem namhafte Referenten aus der Kommunikationsbranche ihr Wissen und ihre Erfahrungen aus der Praxis in den Hörsaal bringen. Im Rahmen eines Vortrages referieren Berufserfahrene zu einem selbst gewählten Thema, bei dem im Anschluss an den Vortrag auch auf die Diskussionsfreudigkeit der Zuhörer gesetzt wird. Davon profitieren alle: Unternehmen und Agenturen wird durch das Format eine Plattform geboten, ihr Wissen weiter zu vermitteln und ihr Netzwerk zu erweitern, aber auch Interesse an ihrer Arbeit zu wecken. Die Zuhörer erhalten neue Sichtweisen und Denkanstöße zu aktuellen Themen der PR-Branche.

WISSENschafftPRAXIS findet mehrmals im Jahr in den Räumlichkeiten der Universität Leipzig statt. Im Anschluss an den Vortrag und die Diskussionsrunde haben interessierte Zuhörer und Mitglieder des LPRS e.V. während eines Restaurantbesuches die Möglichkeit, mit dem Referenten tiefergehend über das Gehörte zu sprechen und die Diskussion weiter zu führen.

 

08.06.

"Unterschätzte Volkskrankheit, geringes PR-Budget, viele Aufgaben – und trotzdem der beste Job der Welt"

Wie die Stiftung Deutsche Depressionshilfe als Non-Profit Organisation trotz begrenzter Ressourcen, und einer großen Fülle von Aufgaben eine erfolgreiche Presse- und Öffentlichkeitsarbeit leistet, erklärte Heike Friedewald am 8. Mai 2018 bei der ersten Ausgabe von WISSENschafftPRAXIS des LPRS e.V. im Sommersemester 2018.  

>> mehr

07.11.

"Ob per Telefon, Mail, Facebook oder Twitter – Sachsens Innenministerium antwortet"

Spießig und träge? - Von wegen!  Dass Behördenkommunikation sehr viel Spaß machen kann, aber auch anspruchsvoll ist, erzählte Pascal Ziehm am 26. Oktober bei der ersten Ausgabe von WISSENschafftPRAXIS im Wintersemester 2017.  

>> mehr

23.05.

"Wir wollen Beziehungen, keine Affären!"

Wie der WWF Deutschland als Non-Profit Organisation Influencer Relations für seine Kommunikation nutzt, stellte Dr. Astrid Deilmann am 4. Mai bei der ersten Ausgabe von WISSENschafftPRAXIS im Sommersemester 2017 vor. Und sie machte schnell klar, dass neben den attraktiven Vorteilen bei der Zusammenarbeit mit YouTubern und Bloggern auch einige Herausforderungen zu bewältigen sind.  

>> mehr

27.01.

Die Kampagne in die Köpfe und Herzen der Menschen hineintragen

Die Kampagne in die Köpfe und Herzen der Menschen hineintragen

Der WiSSENschafftPRAXIS des LPRS – Leipziger Public Relations Studenten e. V. stand diesmal unter dem Claim „Erfolgreiche Kampagnenführung – unterschiedliche Branchen, unterschiedliche Herausforderungen?“ Als Gäste begrüßte der Verein am 19. Januar 2017 Dietrich Schulze van Loon, Gründer und geschäftsführenden Gesellschafter der ORCA van Loon Communications GmbH sowie Michael T. Schröder, geschäftsführender Hauptgesellschafter von ORCA Affairs in Leipzig.   

>> mehr

22.11.

Auswärtsspiel bei RB Leipzig – Proaktive Pressearbeit

Auswärtsspiel bei RB Leipzig – Proaktive Pressearbeit

Volles Haus, ein Gastspiel über 120 Minuten plus Nachspielzeit und viele Höhepunkte: Der LPRS e.V. zu Besuch beim Fußball-Bundesligisten RasenBallsport Leipzig (RBL). Im Rahmen der Veranstaltungsreihe WISSENschafftPRAXIS reisten 60 Leipziger Studierende und Alumni am 19. Oktober 2016 zur Fußballakademie am Cottaweg.  

>> mehr

Förderer