. .

Wissens- und Weihnachtshungrige kommen bei LPRS e.V. Weihnachtsfeier auf ihre Kosten

Am vergangenen Samstag, den 16.12., veranstaltete der LPRS e.V. seine diesjährige Weihnachtsfeier. Das gemeinsame Feiern hatten Aktive und Alumni sich zuvor redlich verdient: Mit einer Reihe spannender Workshops rund um die Themen Strategie und Projektmanagement startete der Tag bereits um 09:00 Uhr morgens – und endete erst in den frühen Morgenstunden. Unser Rückblick:

>> Was heißt eigentlich Strategie?

tl_files/usercontent/Galerien/Workshops/2017/Workshop-Tag und Weihnachtsfeier/Weihnachts-Workshop-Tag_1.JPG

Im Workshop mit Robert Hesse, Mitglied der Geschäftsleitung bei Westend Communication GmbH und CEO ESZIK | Europäische Stadt der Zukunft – Informations- und Kommunikationsgesellschaft mbH, ging es um die wichtigsten Fähigkeiten,die ein erfolgreicher strategischer Kommunikationsberater besitzen sollte. Unter dem Titel „Empowerment ist kein Lehrfach“ diskutierte Hesse mit den Workshop-Teilnehmern über die relevantesten Kompetenzen. Am Beispiel zweier spannender Fallbeispiele vermittelte der LPRS Alumnus und Beirat seine persönliche Sicht der Dinge. Neben einem sorgfältig aufgebauten Netzwerk und dem korrekten Verständnis des Strategiebegriffes seien vor allem ein vielseitiges Knowhow durch persönlich in der Praxis gemachte Erfahrungen fundmental. Die Teilnehmer beeindruckte besonders die große Praxisnähe, die Robert Hesse ihnen durch den direkten Bezug zu seinem Geschäftsalltag im Rahmen des diesjährigen Workshops vermitteln konnte.

>> Gutes Projektmanagement braucht Fingerspitzengefühl

tl_files/usercontent/Galerien/Workshops/2017/Workshop-Tag und Weihnachtsfeier/Weihnachts-Workshop-Tag_2.JPGGanz unbewusst erledigen wir täglich kleinere und größere Projekte – doch sind wir deswegen schon Projektmanager? Peter Diekmann, Leiter Digitale Kommunikation der Bertelsmann Stiftung, gab in einem zweiteiligen Workshop einen Einblick in das weite Feld des Projektmanagements. Frei nach dem Motto „Erst die Theorie, dann die Praxis“ ging es am Vormittag um die Unterschiede zwischen Projekt- und Prozessmanagement. Die Teilnehmer verschafften sich dabei einen Überblick über relevante Tools, Methoden und Abläufe. Nicht zu kurz kam dabei auch das Thema Agilität, das momentan in aller Munde ist. Am Nachmittag hieß es dann selber Hand anlegen. Nach der Mittagspause startete die Gruppe mit viel Fingerspitzengefühl in ein eigenes kleines Projekt und merkte einmal mehr, wie wichtig Kommunikation für eine erfolgreiche Zusammenarbeit ist. Später gab Peter auch einen Einblick in den Einsatz von kreativen Methoden im Projektmanagement: Mit der Sechs-Denkhüte-Methode schlüpfte man mit bunten Hüten in die verschiedenen Perspektiven eines Projekts, die es im Vornherein zu beleuchten gibt. Durch die gesunde Mischung aus Theorie und Praxis können wir unsere anstehenden Uni-, Arbeits- und Alltagsprojekte jetzt ein bisschen organisierter angehen! 

>> Merry Management! Kommunikationssteuerung ist ein anhaltendes Thema in Leipzig

Das Thema der strategischen Kommunikation kennen viele Mitglieder des LPRS e.V. aus ihrem Studium. Auch Claudio Rehmet und Jan-Helge Weimann, Alumni und Consultants bei Lautenbach Sass, wurden zu Uni-Zeiten damit konfrontiert. Unter dem Motto *Merry Management-Kommunikationssteuerung in der Praxis* kündigten die Referenten für den Workshop am 16. Dezember 2018 an, die Brücke zwischen Theorie zur Praxis zu schlagen: am Beispiel des LPRS e.V. diskutierten sie mit uns, wie Kommunikation gesteuert werden kann. tl_files/usercontent/Galerien/Workshops/2017/Workshop-Tag und Weihnachtsfeier/Weihnachts-Workshop-Tag_4.JPG

Der Strategieworkshop in der Burgstraße stand unter dem Motto „Learning by Doing“ - Gruppentische wurden gebildet, auf denen bunte Post-Its und Stifte für uns bereit lagen. In einem Wechsel aus Diskussions- und Gruppenarbeitsphasen durchliefen wir den Prozess von der Definition von Vereinszielen bis zur Formulierung von konkreten Kommunikationszielen. 

Nach drei arbeitsintensiven und ertragreichen Stunden standen wir vor einer Wand aus bunten Notizzetteln - die den gemeinsamen Arbeitsprozess der Gruppe versinnbildlichten. Ein Herzensthema der Leipziger Lehre und von Lautenbach Sass wurde uns mit dem Workshop ein Stück näher gebracht: Die Steuerung der Kommunikation in der Praxis.

>> Buntes Buffet und glückliche Mitglieder

tl_files/usercontent/Galerien/Workshops/2017/Workshop-Tag und Weihnachtsfeier/Weihnachts-Workshop-Tag_21.JPG

Getreu dem Motto "Erst die Arbeit, dann das Vergnügen" wurden die anwesenden LPRS-Mitglieder im Anschluss an die lehrreichen Workshops zur diesjährigen Weihnachtsfeier geladen. 55 Personen - darunter Aktive verschiedener Studiengänge, aber auch extra für den Tag angereiste Alumni-Mitglieder - verbrachten einen angenehmen Abend im Café homeLE in Leipzig-Gohlis. Wieder einmal konnten die Aktiven ihre Koch- und Backkünste unter Beweis stellen: Das leckere Buffet wurde komplett von den Studierenden zubereitet. Mit den passenden Getränken, Musik nach Wunsch und einer Tanzfläche wurde die Weihnachtsfeier abgerundet und brachte bis in die frühen Morgenstunden glückliche Mitglieder hervor.

Wir bedanken uns bei unseren Alumni Robert Hesse, Peter Diekmann, Jan-Helge Weimann und Claudio Rehmet für die anregungsreichen Workshops, ihre Offenheit bei allen Fragen und den anschließenden Glühwein und Ausklang des vergangenen Jahres in gemütlicher Runde auf der Weihnachtsfeier des LPRS e.V. Ebenfalls danken wir dem gesamten Orga-Team für die reibungslose Organisation, allen Aktiven für das hervorragende Buffet und wünschen Frohe Weihnachten!

Text: Eleni Amvrosiadiou (1. Mastersemester KMW), Lara Bühler, Yannick Schmiech (beide 1. Mastersemester Communication Management) und Gertrud Kohl (3. Mastersemester Communication Management)

Fotos: LPRS e.V.

Zurück

Förderer