. .

Befreundete Organisationen

Professionelle Berufsverbände prägen die Entwicklungen des PR-Berufsfelds. Wir freuen uns über einen regen Austausch über Trends, Karriere und Ausbildungsmöglichkeiten mit den folgenden Organisationen aus der PR-Praxis:

Bundesverband deutscher Pressesprecher (BdP)

Der Bundesverband deutscher Pressesprecher ist die berufsständische Vereinigung für Pressesprecher und Kommunikationsbeauftragte aus Unternehmen, Verbänden, Organisationen und Politik. Seit 2007 vergibt der BdP einmal jährlich seinen Nachwuchsförderpreis, der beim Kommunikationskongress - dem europweit größten Kongress für PR-Verantwortliche - verliehen wird. 

www.pressesprecherverband.de

DPRG - Deutsche Public Relations Gesellschaft e.V.

Die DPRG - Deutsche Public Relations Gesellschaft e.V. ist der Berufsverband aller PR-Fachleute in Deutschland. Seit 1958 vertritt die DPRG die Interessen ihrer Mitglieder und informiert bzw. unterstützt sie in berufsständischen Fragen.

www.dprg.de

DPRG Junioren

Die Nachwuchsorganisation der Deutschen Public Relations Gesellschaft (DPRG): Die Studien- und Juniorenmitglieder der DPRG absolvieren eine Ausbildung oder machen ihre ersten beruflichen Erfahrungen in der PR-Branche. Für den Verband bilden sie eine Schnittstelle zu Hochschulen und Weiterbildungseinrichtungen, aber auch zu Agenturen und Unternehmen. Durch die Förderung des Nachwuchses sichert die DPRG ihre dynamische Entwicklung und erhält von den Junioren viele neue Ideen und Impulse.

www.dprg-junioren.de

Gesellschaft Public Relations Agenturen (GPRA)

Die Gesellschaft Public Relations Agenturen e.V. (GPRA) ist der Wirtschaftsverband führender PR-Beratungsunternehmen Deutschlands. 1973 gegründet, gehören ihr derzeit 33 der größten PR-Agenturen Deutschlands an. Zahlreiche Geschäftsführer von GPRA-Agenturen waren bereits beim LPRS e.V. als Referenten zu Gast, darunter Rupert Ahrens (A&B), Bernhard Fischer-Appelt (fischerAppelt) oder Dieter Schulze van Loon (Molthan van Loon und Mitglied des Beirats im LPRS e.V).

www.gpra.de

Karriere ist kein Zufall - Studenten und Young Professionals können ihren beruflichen Erfolg aktiv gestalten. Doch in der Kommunikationsbranche heißt das meist Stochern im Nebel: Das Berufsbild ist nicht klar definiert, die Zugangswege sind vielfältig, der Markt wandelt sich stetig. Das PR Career Center schafft hier Abhilfe und bietet Ein- und Aufsteigern in der Kommunikationsbranche umfangreiche Unterstützung bei ihrer beruflichen Weichenstellung.

www.pr-career-center.com

Förderer