Medientraining mit Henning Marten von WMP EuroCom – Workshop

Greta Thunberg holt sich den LPRS e.V. als Kommunikationsberater. Zumindest fiktiv. Beim Medientraining mit Henning Marten, Senior Director von WMP EuroCom, am 25. September 2019, durften sich nämlich neun Aktive des LPRS e.V. genau diesen Fall vorstellen und für einige Stunden auch ausleben. Als Szenario dachte sich Henning Marten die Talksendung LPRS KONTROVERS aus, in deren Rahmen die Oppositionen Team Greta vs. Team Fridays For Future, repräsentiert durch je eine Sprecherin, antreten sollten. Ziel dieses praktisch orientierten Medientrainings war es, durch professionelle Unterstützung zu erlernen, wie man souverän als Berater in der Öffentlichkeit auftritt und auch im Kreuzverhör der Medien die Ruhe bewahrt.

Henning Marten, der in seinem Leben wertvolle Erfahrungen als TV-Produzent für namhafte private, aber auch öffentlich-rechtliche Sender sammelte und aktuell bei der Unternehmens- und Kommunikationsberatung WMP EuroCom AG zahlreiche Mandanten aus der Wirtschaft, Politik und aus den Medien betreut, schien dafür der ideale Mentor.

Bei dem fiktiven Fall schwang sehr viel Reales mit: die 16-Jährige Greta Thunberg aus Schweden ist längst das Gesicht einer neuen Bewegung und damit einer ganzen Generation, die den Ernst der Lage begriffen hat und sich aktiv an der Klimaschutzdebatte beteiligt. Allerdings entwickelt sich Greta zunehmend zu einem Hassobjekt in den Medien und einem zentralen Feindbild im Netz. Es stellt sich also die Frage: Wohin führt diese Debatte?

Die neun Teilnehmerinnen hatten nun die Chance, die Antwort auf diese Frage aktiv zu gestalten. Aufgabe war es, die aktuelle Kontroverse aufzugreifen, die Lage aus verschiedenen Perspektiven zu beleuchten und schließlich innerhalb einer fiktiven Talkshow in den verbalen Ring zu treten.

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde, um sich gegenseitig kennenzulernen, wurden die drei Teams Moderator, Fridays For Future und Greta vorgestellt. Die Moderatorin und ihre Redaktion dahinter beabsichtigen eine aufgeheizte Stimmung, um Gretas Untergang herbeizuführen und für eine gute Quote zu sorgen, Fridays For Future wollen Greta aufgrund der zunehmenden Personenkultur vom Thron der Bewegung stürzen und bringen deshalb vor allem sachliche Argumente ans Licht und Gretas Team muss sich entscheiden, ob sie in Würde die Talkshow verlässt oder durch die Kritiker entmachtet wird.

An dieser Stelle offenbarte uns Henning Marten vier wesentliche Punkte, die in der Beratung hinsichtlich Medienauftritten bedeutend sind:

  1. Kenne deinen Klienten!
  2. Finde deine drei Key Messages!
  3. Schreibe einen Probelauf für den Auftritt!
  4. Spiele diverse Szenarien bis zur Genüge nach!

Nach dem kurzen Briefing formierten sich die drei Dreiergruppen und die Argumente fetzten nur so durch den Raum. Denn nach nur einer halben Stunde mussten die drei Hauptdarstellerinnen feststehen und sich ihrer Position sicher sein, weil im Anschluss auch schon die Talkshow begann.
Sowohl vor als auch nach der Talksendung gab Henning Marten wertvolle Tipps, Anregungen und auch konstruktive Kritik zum Argumentationsstrang während der Show. Wir konnten viele essenzielle Informationen im Umgang mit oppositioneller Meinung mitnehmen, Neues ausprobieren und haben durch das Training viel Sicherheit bekommen. Zudem durften wir einiges Spannendes über den Berateralltag lernen. Danke an Henning Marten für einen lehrreichen Freitagnachmittag!

Text: Lea Sophie Klein

Partner & Förderer